„UMDENKEN“ (aus: „Das Wort zum Alltag“ / Mai 2008)

„Das Problem vieler Menschen ist, dass sie mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen haben, die Vergangenheit aber nicht mit ihnen.“

Man muss ja im täglichen Leben ständig umdenken
Wie sie vielleicht auch schon bemerkt haben.
Da hatte mir doch meine Frau in jahrelanger Beständigkeit
Beigebracht, Besteck in einen Geschirrspüler so einzuräumen
Dass die Messer, Gabeln und Löffel mit dem Griff nach unten zeigen
Weil so die letzten Wassertropfen nach unten abperlen
Und da gibt es in der Küche unseres Büros seit neuestem eine Spülmaschine
In die alle Leute das Besteck genau anders herum einräumen
Ja, meine Besteckteile fallen sogar auf
Weil es die einzigen sind, die mit dem Griff nach unten liegen

Und neulich konnte ich hören, wie sich zwei Damen darüber unterhielten
Der Herr Sauer hat wieder einmal Fettbrot mit Grieben gegessen
Weil an seinem Messer Griebenreste kleben würden
„Das ist doch wohl nicht zu viel verlangt, wenn der das vorher mal kurz abspülen würde
Nachher ist dann unser ganzes Geschirr mit einem Schmalzfilm überzogen“
Jawoll, ‚überzogen‘ sagte die Dame123 – was ich persönlich sehr überzogen finde.

„Also, das ist doch noch gar nichts“ sagte darauf die andere
Neulich hatte er Fisch zum Frühstück, das glaubt man nicht
Fisch zum Frühstück. So eine richtig fettige Makrele
Der ganze Geschirrspüler stank nach Fisch.“
„Und überhaupt: das ist doch auch gefährlich“ entgegnete ihr die erste
„Wenn man mal aus Versehen in ein Messer greift …“
Worauf die andere „… skandalös …“ sagte und nochmal „Skandalös!“
Dieses Mal aber mit Ausrufezeichen!
Ich habe mich danach ganz vorsichtig und leise
Wieder zurück ins Büro begeben, um ja kein Aufsehen zu erregen.

Um das nochmals klarzustellen:
Die Bestecke für die Kollegen habe ICH damals angeschafft
Modernes Design mit bordeauxrotem Griff
Alle benutzen das Besteck inzwischen
Obwohl es einige Tage im Frauengesprächskreis
Um das Thema ging: Was hat Herr Sauer uns Bestecke zu kaufen?
„Das wäre Aufgabe von denen da oben
Richten uns eine Küche ein und geben uns dann kein Besteck
Skandalös!!!“ (… mit drei Ausrufezeichen)
Also an der Form meines Besteckes kann es nicht gelegen haben
Dass Vicky Holms und Dr. Melanie Watson so genau
Über meine Essgewohnheiten Bescheid wussten
Es lag nur daran, dass ich der einzige bin
Der sein Besteck ordnungsgemäß einräumt

Aber da ja schon Thomas Bernhard herausfand
Dass das Leben ein Prozess ist, den man verliert
Was man auch tut und wer man auch ist
Musste ich umdenken und lege seit ein paar Tagen
Mein Besteck mit dem Griff nach oben in den Geschirrspüler
Und habe seither keinerlei Beschwerden mehr bekommen
Aus dem Kollegenkreis im Büro … zu hause schon
„Ist das denn zu fassen“ fragte sich meine Frau gestern
„Wer hat denn da das Besteck falsch herum eingeflyt?“
‚Einflyen‘ kommt aus der Fliegerei
Wenn man sein Gepäck am Flughafen abgegeben hat
Dann hat man es ‚eingeflyt‘ – Meine Frau redet beim Einräumen
Des Geschirrspülers immer vom ‚einflyen‘
Wahrscheinlich weil das der Aktion eine gewisse Bedeutung verleiht
„Wenn mir irgend jemand bitte erklären könnte
Was es bringt, das Besteck falsch rum in den Geschirrspüler zu legen?“
Fragte sie noch einmal laut und in meine Richtung
Ich aber wollte unseren Haussegen nicht gefährden
„Unser Haus ist unsre Welt – wir hoffen es gefällt.“
Der hängt bei uns über dem Türbalken
Und wenn er schief hängt, dann gibt es dafür Gründe
Die ich meiner Frau nicht liefern wollte
Also tat ich so, als hätte ich nichts gehört
Ich sagte ja: Man muss im täglichen Leben ständig umdenken.

Geschrieben von und © 2008 für Rainer W. Sauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: